Sieben auf einen Streich!

Die documentus Gruppe setzt auf CANDIS.

Die positiven Erfahrungen im Einsatz von CANDIS in der Aktenvernichtung unserer langjährigen Kunden aus der documentus Gruppe (ehem. Reisswolf) in Köln, Bonn, Saarbrücken haben sicherlich ihren Anteil daran, dass weitere Betriebe -namentlich Berlin, Rhein-Main, Hamburg und Bremen- auf CANDIS setzten.

Turnusaufträge und Abrufaufträge werden gemeinsam in der Disposition mit grafischer Unterstützung auf die Fahrzeuge zugeordnet: Aufträge und die Route werden auf einer Karte anzeigt. Das GIS-System kann aber noch mehr, nämlich die optimale Einsatzplanung der Fahrzeuge für den Tag errechnen. Die so ermittelte Route wird per Telematiksystem CANDIS.mobile auf Mobilgeräte (PDAs) übertragen, auf denen die Fahrer den Auftrag digital bearbeiten.

So werden u.a. Lieferscheine direkt auf dem PDA unterschrieben und der Kunde erhält nach Beendigung des Auftrags vollautomatisch eine E-Mail mit seinem digitalen Lieferschein. Auch die Disposition profitiert durch die Anzeige der aktuellen Position der LKWs auf der Karte. Störmeldungen, Fotos, Zusatzleistungen runden das Paket ab und sichern eine hohe Transparenz und schlanke Prozesse in der Rückmeldung der Aufträge. Die Durchlaufzeit von Aufträgen im Innendienst reduziert sich damit signifikant. Last but not least sichert die Anbindung von CANDIS an ein Dokumentenmanagement-System einen in gleichem Maße individuellen und hoch effizienten Prozess in der Rechnungslegung. Auf Knopfdruck werden kundenindividuell Rechnungen mit / ohne zugehörige Belege zusammengestellt und gedruckt bzw. per E-Mail versendet.

Eine überzeugende Lösung finden documentus und wir, und so freuen wir uns auf die erweiterte Zusammenarbeit!



Erste Live-Präsentation der AvaL Schnittstelle

Im Rahmen einer BDE Veranstaltung am 05.06.2019 in Berlin präsentierte GIPA gemeinsam mit dem Softwareanbieter mse aus Halle Live den ersten Datenaustausch zwischen zwei ERP Systemen gemäß der vom BDE Unterarbeitskreis AvaL erarbeiteten Konzeption. Dies ist ein weiterer Schritt zur Harmonisierung von Datenschnittstellen in der Branche im Rahmen des zentralen Themas Kreislaufwirtsschaft 4.0 beim BDE.

Weitere Informatione zum Thema AvaL:
www.bde.de/themen/logistik/mobile-it-systeme/austausch-von-auftragsbezogenen-leistungsdaten-aval/

Bei der Entwicklung eines entsprechenden AvaL Tools für CANDIS wurde bei der GIPA gezielt auf Anwendung und Einsatz neuer Technologien und Produkte gesetzt.


Aufbauend hierauf wird diese technologische Neuausrichtung sicherlich die Weiterentwicklung von CANDIS prägen.